Studiengebühren

Österreicher*innen, EU-/ EWR-Bürger*innen und Gleichgestellte (z.B. Konventionsflüchtlinge, Schweizer Staatsbürger*innen, Ausländer*innen mit einer Daueraufenthaltsberechtigung oder einem Anspruch auf Studienbeihilfe) sind Studierende, die grundsätzlich keine Studiengebühren zahlen müssen. Studiengebühren werden erst dann fällig, wenn die Mindeststudiendauer plus zwei Toleranzsemester in ihrem Studium bzw. Studienabschnitt überschritten wurde. Im LA-Diplom-Studium ist das ab dem 7. Semester (1. Abschnitt) bzw. 8. Semester (2. Abschnitt) der Fall, für Studierende des BEd ab dem 11. Semester.  Wenn während der gebührenfreien Semester der Präsenz- oder Zivildienst abgeleistet wird, können zusätzliche beitragsfreie Semester beantragt werden.

Studierende, die aufgrund ihrer Studiendauer Studiengebühren zahlen müssen, können einen Erlass beantragen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Teilnahme an einem Mobilitätsprogramm
  • Curricular vorgesehenes Auslandssemester
  • Forschungsstipendiat*innen der Universität Wien
  • Inhaber*innen eines Behindertenausweises
  • Schwangerschaft (mind. zweimonatige Behinderung)
  • Krankheit (mind. zweimonatige Behinderung)
  • Kinderbetreuung (bis zum 7. Geburtstag/Schuleintritt)
  • Berufstätigkeit (derzeit mind. 5.820,08€ Jahreseinkommen)
  • Ausübung einer ÖH-Funktion

Studierende, die mindestens 90 Tage pro Semester in einem Beschäftigungsverhältnis zur Universität Wien stehen und an keiner weiteren Universität studieren, bekommen bezahlte Studiengebühren von der Universität Wien refundiert. Dafür ist kein Antrag auf Erlass der Studiengebühren nötig.

Wenn man aufgrund mehrerer gleichzeitig betriebenen Studien Studiengebühren bezahlen muss, können diese vom Wissenschaftsministerium refundiert werden, wenn mindestens 15 ECTS im Semester nachgewiesen werden können. Die Frist für das Sommersemester 2017 endet am 30.11.2017, die für das Wintersemester 2017 am 30.04.2018

Ein Antrag auf Erlass der Studiengebühr für das Wintersemester 2017 ist bis 30.11.2017 möglich.

Studierende aus Drittstaaten sowie jene, die die oben genannten Kriterien nicht erfüllen oder den erforderlichen Nachweis auf Erlass nicht rechtzeitig vorlegen, müssen Studiengebühren bezahlen.

Studierende aus den am wenigsten entwickelten Ländern sind von der Studiengebühr ausgenommen.

Weitere Informationen sowie Formulare finden sich hier:
http://www.oeh.univie.ac.at/studiengebuehren-ein-ueberblick
https://slw.univie.ac.at/studieren/studienbeitrag

Für die Beratung zu den Studiengebühren kann das Sozialreferat der ÖH Uni Wien kontaktiert werden:

Sozialreferat der ÖH Uni Wien
AAKH, Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien
Tel: 01 4277-19553 oder 9195
Mail: sozialreferat@oeh.univie.ac.at

HP: http://neu.oeh.univie.ac.at/vertretung/referate/sozialreferat

Advertisements