Schulpraktische Ausbildung/Pädagogisch-Praktische Studien

SPA, FAP, PÄP, OP, Schulpraxis, Praxisphase. In den Lehramtsstudien gibt es veschiedene Parkika, die absolviert werden müssen. in der Fülle der Informationen und unterschiedlichen Bezeichnungen kann es schon mal passieren, dass mensch sich da verzettelt oder sich gar nicht mehr auskennt. Was genau in welchem Studium zu absovlieren ist, soll dir diese Seite erklären. Dazu gibt es auch weitereführende Links und Informationen zu den Anmeldungen.

Studierende des Lehramt Diplom (letztmalige Inskription im SoSe 2013)

PÄP
Im ersten Abschnitt ist das Pädagogische Praktikum vorgesehen. Ein Informationsblatt zum Praktikum findest du auf der Seite des SSC-LehrerInnenbildung.
Voraussetzungen und Informationen zur Anmeldung findest ebenfalls auf der Homepage des Studien-Service-Centers.

FAP
Im zweiten Abschnitt deines Studiums ist das Fachbezogene Praktikum (FAP) in jedem deiner beiden Unterrichtsfächer zu absolvieren. Auf der Seite des SSC-LehrerInnenbildung findest du ein Informationsblatt zum FAP. Die Anmeldung erfolgt teilweise über das SSC, teilweise über einzelne Institute zu Beginn jedes Semesters. Genauere Informationen zur Anmeldung findest du ebenfalls auf der Seite des Studien-Service-Centers.

Studierende des Bachelor of Education (Inskription seit dem WS 2013/14)

OP
Im Bachelor of Education könnt ihr ab dem 2. Semester bereits das sogenannte Orientierungspraktikum absolvieren. Das Orientierungspraktikum ist Teil des Modul 3 im Studienplan der Allgemeinen Bildungswissenschaftlichen Grundlagen. Das Modul kann nur vollständig abgeschlossen werden, wenn das Orientierungspraktikum und die dazugehörige Vorlesung „Didaktik und Unterrichtsforschung“ gemacht wurden. Die Anmeldung zur Vorlesungsprüfung ist leider nur mit positiver Absolvierung des Orientierungspraktikums möglich (kombinierte Modulprüfung). Weitere Infos findest du hier.

Es besteht aber die Möglichkeit für das Orientierungspraktikum eine eigene Bestätigung für das Finanzamt oder die Stipendienstelle vom der Studienprogrammleitung zu verlangen, solltet ihr es nicht schaffen die Prüfung zu absolvieren. Bei Problemen wendet euch bitte an uns.

Schulpraxis
Im Rahmen eures Studiums müsst ihr eine fachbezogene Schulpraxis absolieren. Diese ist in den Curricula eurer Unterrichtsfächer im Ausmaß von 2 ECTS verankert. Dazu habt ihr auch begleitende Lehrveranstaltungen, deren Zeiten ihr im Vorlesungsverzeichnis eures Studium findet.
Zur begleitenden Lehrveranstaltung musst du dich über das Vorlesungsverzeichnis bzw. über USPACE anmelden.

Achtung: Du musst die begleitende Lehrveranstaltung im selben Semester wie die Schulpraxis absoliveren. Somit ist bei Anmeldung zur Schulpraxis die Anmeldung zur Lehrveranstaltung nachzuweisen. In Fächern, in denen keine begleitende Lehrveranstaltung angeboten wird, ist es nicht möglich sich für die Schulpraxis anzumelden. Bitte beachte dies rechtzeitig bei deiner Semesterplanung, um Studienverzögerungen zu vermeiden.

Die Anmeldung zur Schulpraxis erfolgt über das SSC-LehrerInnenbildung. Weitere Informationen hierzu findest du auf deren Homepage.

Studierene des Master of Education (Inskription seit dem WS 2014/15)

Schulpraxis/Praxisphase
Im Master of Education ist eine 18 ECTS umfassende Schulpraxis vorgesehen, dazu kommen 12 ECTS begleitende Lehrveranstaltungen (5 ECTS Fach 1, 5 ECTS Fach 2, 5 ECTS ABG). Die Unviersität Wien hat zwar den Master dieses Semester eingeführt, sich allerdings in ihrer unendlichen Weisheit noch nicht überlegt, wie die Schulpraxis organisiert werden soll. Leider können wir dir deshalb keine Informationen diesbezüglich geben, möchten aber gerne den einen schönen Satz aus dem Curriculum zitieren, der sich auf die Praxisphase bezieht:
„Jede Studierende und jeder Studierende hat die Schulpraxis (18 ECTS) im Rahmen einer Praxisphase zu absolvieren.“ [§5 (4)]

Advertisements